Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Drucken
 

5. Oberlaubenfest in Borgisdorf (24.09.2011)

Die Märkische Allgemeinde berichtet

 

HOBBY: Koch-Show und Kartoffel-Theater
Großes Programm im kleinen Borgisdorf

BORGISDORF - Das Oberlaubenfest für alle Generationen war ein voller Erfolg. Trotz der vielen Festivitäten in der Region war die Benefizveranstaltung, die die 57 Mitglieder des Fördervereins Oberlaubenstall am Samstag auf die Beine gestellt hatten, gut besucht.

Edith und Karl-Heinz Peterson kamen aus Kaltenborn geradelt. „Wir waren das erste Mal hier. Das Singen war toll“, lobte Edith Peterson und fragte Ortsvorsteherin Jutta Heimann nach der Einwohnerzahl. Als sie hörte, dass es 153 seien, sagte sie anerkennend: „50 mehr als wir.“

Doch nicht jeder dritte Borgisdorfer ist im Verein. Der setzt sich längst aus Mitgliedern mehrerer Ortsteile und anderer Gemeinden zusammen. Nicht umsonst fragte die Ortsvorsteherin bei der Ankündigung des Seniorentheaters aus Jüterbog, das die Geschichte der Kartoffel in heiteren Versen aufführte, woher die Gäste kämen. Besonders viele Höfgener meldeten sich. Von den 18 Einwohnern war fast die Hälfte da.

Fast alle sahen sich die Ausstellungen, Theater und Kochshow an, kosteten Kuchen und genossen die Sonne. Und viele, die bei der Musik des Theaters den Refrain mitsangen, hatten sich vorher schon von Margret Lademann einstimmen lassen. Sie schaffte es auch ohne ihren Chor, die Gäste mitzureißen und Sangesfreude zu vermitteln. (gb)




Mehr über: Förderverein Begegnungszentrum Oberlaubenstall Borgisdorf e.V.

[alle Schnappschüsse anzeigen]